Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

Presse

13.+14.04.2019: „19. Gießener Tanztage“ garantierten im Jubiläumsjahr tollen Tanzsport

In seinem Jubiläumsjahr zum 90-jährigen Bestehen bot der Rot-Weiß-Club Gießen am vergangenen Wochenende tollen Turniertanzsport in den Standard- und den lateinamerikanischen Tänzen. Die „19. Gießener Tanztage (GiTaTa)“ im Kulturzentrum Schlosspark in Großen-Buseck gaben Paaren aus ganz Deutschland mit einer großen Tanzfläche auf gutem Parkett einen würdigen Turnierrahmen. Zum Vereinsjubiläum hatte der Club zudem ein ganz besonderes Ereignis im Gepäck, das Auftaktturnier der Turnierserie „Die Leistungsstarke 66“ fand in Buseck statt. Für eine gute Erfolgsbilanz des Wochenendes sorgten zudem die gestarteten Gießener Paare, die insgesamt acht Mal im Finale standen und fünf Treppchenplätze holten.

28.10.2018: Vizehessenmeistertitel für Marcus Sommer-Krick/Luana Sommer

Die letzten Meistertitel in den Standard- wie in den lateinamerikanischen Tänzen in Hessen wurden am Samstag in Darmstadt vergeben. Gleich für zwei der insgesamt neun zu vergebenden Medaillen hatten sich dabei Marcus Sommer-Krick und Luana Sommer beworben, die in beiden Disziplinen in der A-Klasse in Südhessen angetreten waren. In den Lateintänzen brillierten die Gießener und freuten sich über die Silbermedaille und den Vizemeistertitel.

20. + 21.05.2017: Gute Ergebnisse für Gießener Paare bei „Hessen tanzt“

Das traditionelle Großturnier „Hessen tanzt“ in Frankfurt fand am Wochenende mit 68 Turnieren an drei Tagen statt. Die Frankfurter Eissporthalle am Ratsweg war Schauplatz der simultan auf acht Flächen ausgetragenen Wettbewerbe in Standard und Latein. Auch die Paare aus Gießen nutzten die Gelegenheit, sich in großen Startfeldern mit Paaren aus ganz Deutschland und dem Ausland zu messen. Dabei erreichten Philipp Schurig und Julia Otto das Finale der Hauptgruppe D Standard und wurden hervorragende Zweite. Gut in Form präsentierten sich die C-Klassen-Tänzer Jannis Fey und Bela Swoboda, die zweimal im Semifinale standen und dabei einmal Siebter und einmal Zwölfter wurden.

29./30.04.2017: Drei heimische Siegerpaare bei den „17. Gießener Tanztagen“

Der Rot-Weiß-Club Gießen bot auch in diesem Jahr ein tolles Turnierwochenende. Die „17. Gießener Tanztage (GiTaTa)“, bereits nach dem Wechsel von Lollar nach Buseck zum zweiten Mal im Kulturzentrum Schlosspark in Großen-Buseck zu Gast, gaben Paaren aus ganz Deutschland einen würdigen Turnierrahmen. Beim Tanzsportevent von der Einsteiger- bis hin zur Spitzenklasse zeigten auch die heimischen Paare von Gießener TC 74, TC Nova und Gastgeberverein Rot-Weiß ihr Können und sorgten für eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz. Insgesamt elf Mal standen Gießener Paare im Finale und holten dabei insgesamt drei Siege.

03.-05.07.2015: „Dance Comp“-Sieg und Aufstieg für Kretzschmar/Traum

Das Großturnier „Dance Comp“ lockte am vergangenen Wochenende zahlreiche Paare aus dem In- und Ausland nach Wuppertal. Weltranglistenturniere wie auch offene Turniere für die Aufstiegsklassen wurden in der historischen Stadthalle angeboten. Das wunderschöne Ambiente werden Gunnar Kretzschmar und Yuliya Traum besonders in Erinnerung behalten, sie siegten im Turnier der Senioren I B Standard und stiegen damit in die zweithöchste Leistungsklasse A auf.

11./12.04.2015: "15. Gießener Tanztage" bringen vier Siege für RWC-Starter

Die Gießener Tanztage (GiTaTa) bewiesen auch in ihrer 15. Auflage ihren Ruf als Tanzsportevent in Mittelhessen. Im Bürgerhaus von Lollar vor den Toren Gießens bot der ausrichtende Rot-Weiß-Club Gießen in diesem Frühjahr Tanzsport von den Einsteiger- bis hin zur Spitzenklasse. Besonders die heimischen Starter von Gießener Tanzclub 74, TC Nova Gießen und Gastgeberverein Rot-Weiß nutzen ausgiebig die Startmöglichkeiten und sorgten für eine gute Erfolgsbilanz. Unter den insgesamt sieben Finalteilnahmen holten die Gießener Tänzer vier Siege.

30./31.08.2014: Erfolgsparkett für Rot-Weiß-Tänzer in Bonn

Tobias Böhm/Anne Miriam Preiss steigen in die B-Klasse Standard auf. Turniersieg für Andreas Kraushaar/Anja Hesele in Senioren II S Der diesjährige „Bonner Sommerpokal“ war für die Turniertänzer des Rot-Weiß-Clubs Gießen ein wahres Erfolgspflaster. Mit Treppchenplätzen und weiteren zahlreichen guten Platzierungen waren die Lahnstadtpaare in der ehemaligen Bundeshauptstadt gut vertreten. So sorgten Andreas Kraushaar/Anja Hesele für einen Sieg in der S-Klasse und Tobias Böhm/Anne Miriam Preiss gelang mit Platz vier in der C-Klasse der Aufstieg in die B-Klasse. Drei Finalteilnahmen steuerten Kretzschmar/Traum zur Erfolgsbilanz bei, die Standardtänzer Meier/Bachelier überzeugten mit Rang zwei.

05./06.07.2014: „Dance Comp“-Erfolg für Ullrich und Carmen Sommer

Das Großturnier „Dance Comp“ lockte am vergangenen Wochenende zahlreiche Paare aus dem In- und Ausland nach Wuppertal. Weltranglistenturniere wie auch offene Turniere für die Aufstiegsklassen wurden in der historischen Stadthalle angeboten. Im WDSF-Turnier der Senioren II Latein brillierten Ullrich und Carmen Sommer und tanzten bis ins Finale vor. Platz fünf stand für die Gießener dann zu Buche.

26.01.2014: Zwei Rot-Weiß-Club-Paare stehen im Meisterschaftsfinale

Traditionell wird das hessische Tanzsportjahr mit der Meisterschaft der Senioren III und Hauptgruppe in den Nachwuchsklassen D und C eröffnet. Aus Gießener Sicht war es nach dem gelungenen Formationsauftakt auch ein guter Start in die Einzeltanzdisziplin. Mit Constantin Wenzel/Lena Klein-Steding und Tobias Böhm/Anne Miriam Preiss stellte der Rot-Weiß-Club Gießen gleich im Doppelpack Finalisten der C-Klassen-Landesmeisterschaft der Hauptgruppe in den Standardtänzen.