Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

Presse

04.-06.05.2018: Newcomer-Paare trumpfen bei „Hessen tanzt“ auf

Beim Großturnier "Hessen tanzt" trumpften aus Gießen vor allem die Newcomer-Paare im Turniergeschehen auf: Christoph Sommerfeld/Marion Guist (im Bild) tanzten bis ins Finale vor, wo sie im Turnier der Senioren I D Latein den dritten Platz erzielten. Gut in Form präsentierte sich das neue Jugendpaar Eduard Kister/Anastasiia Sviderskaia, das bei vier Starts gleich zweimal im Semifinale stand und mit einem siebten und einem 13. Platz super debütierte.

01.08.2015: Erfolgstanz für Hoffmanns/Gan im Einkaufszentrum

Auf einem besonders reizvollen Parkett standen am Wochenende Sebastian Hoffmanns und Vanessa Gan (Rot-Weiß-Club Gießen) bei ihrem Turnierstart in Nordrhein-Westfalen. Kein Bürgerhaus, keine Sporthalle waren der Schauplatz des Tanzturnieres des Grün-Gold Casino Wuppertal, sondern ein Einkaufszentrum. So fand der „5. Wuppertaler Tanzsporttag“ in den „City Arkaden“ statt.

31.05.2015: Hessische Meisterschaften - Bronzemedaille für Gunnar Kretzschmar und Yuliya Traum

Die letzten Titel vor der meisterschaftlichen Sommerpause wurden am Sonntag in Frankfurt vergeben. In den Lateintänzen bei den Senioren I D, C und B sowie für die Hauptgruppe D- und C-Klasse wurden die Medaillen ausgetanzt. Besondere Akzente setzten in der B-Klassen-Konkurrenz der Senioren I Gunnar Kretzschmar/Yuliya Traum, die sich exzellent positionierten und die Bronzemedaille mit nach Hause an die Lahn nahmen.

11./12.04.2015: "15. Gießener Tanztage" bringen vier Siege für RWC-Starter

Die Gießener Tanztage (GiTaTa) bewiesen auch in ihrer 15. Auflage ihren Ruf als Tanzsportevent in Mittelhessen. Im Bürgerhaus von Lollar vor den Toren Gießens bot der ausrichtende Rot-Weiß-Club Gießen in diesem Frühjahr Tanzsport von den Einsteiger- bis hin zur Spitzenklasse. Besonders die heimischen Starter von Gießener Tanzclub 74, TC Nova Gießen und Gastgeberverein Rot-Weiß nutzen ausgiebig die Startmöglichkeiten und sorgten für eine gute Erfolgsbilanz. Unter den insgesamt sieben Finalteilnahmen holten die Gießener Tänzer vier Siege.

30./31.08.2014: Erfolgsparkett für Rot-Weiß-Tänzer in Bonn

Tobias Böhm/Anne Miriam Preiss steigen in die B-Klasse Standard auf. Turniersieg für Andreas Kraushaar/Anja Hesele in Senioren II S Der diesjährige „Bonner Sommerpokal“ war für die Turniertänzer des Rot-Weiß-Clubs Gießen ein wahres Erfolgspflaster. Mit Treppchenplätzen und weiteren zahlreichen guten Platzierungen waren die Lahnstadtpaare in der ehemaligen Bundeshauptstadt gut vertreten. So sorgten Andreas Kraushaar/Anja Hesele für einen Sieg in der S-Klasse und Tobias Böhm/Anne Miriam Preiss gelang mit Platz vier in der C-Klasse der Aufstieg in die B-Klasse. Drei Finalteilnahmen steuerten Kretzschmar/Traum zur Erfolgsbilanz bei, die Standardtänzer Meier/Bachelier überzeugten mit Rang zwei.

17./18.05.2014: Gute Platzierungen für Gießener Paare bei „Hessen tanzt“

Das traditionelle Großturnier „Hessen tanzt“ in Frankfurt fand am Wochenende zum 41. Mal statt. Mit über 60 Turnieren und weit über 3000 Starts war das Tanzevent einmal wieder das größte Amateurtanzturnier der Welt und bot die gesamte Palette des Tanzsports. Im Finale der Senioren I B-Klasse waren Gunnar Kretzschmar/Yuliya Traum anzutreffen, das Standardpaar vom Rot-Weiß-Club wurde hier Fünfter. Zwei Semifinalplätze standen für Tobias Böhm und Anne Miriam Preiss zu Buche, die in der Hauptgruppe C Standard somit sehr gut abschnitten.

10./11.05.2014: "14. Gießener Tanztage"

Baran/Hilbert siegen im Bürgerhaus Lollar Die Gießener Tanztage (GiTaTa) wurden auch in ihrer 14. Auflage ihrem Ruf als Tanzsportevent in Mittelhessen gerecht. Der ausrichtende Rot-Weiß-Club Gießen bot dabei im Bürgerhaus von Lollar in diesem Frühjahr Tanzsport von den Einsteiger- bis hin zur Spitzenklasse. Besonders die heimischen Starter von Gießener Tanzclub 74, TC Nova Gießen und Gastgeberverein Rot-Weiß nutzen ausgiebig die Startmöglichkeiten und sorgten für eine sehr gute Erfolgsbilanz. Unter den insgesamt 16 Finalteilnahmen holten die Gießener Tänzer einen Sieg sowie neun weitere Treppchenplätze.