Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

26./27.05.2018: Rot-Weiß-Nachwuchs räumt bei 16-Plus-Pokal ab

Eduard Kister/Anastasiia Sviderskaia siegen in der Jugend C Standard - Breitensportpaar Oleg Urmann/Selina Lang dominiert die Lateinkonkurrenz der unter 15-Jährigen.

Beim „16-Plus-Pokal“ der Hessischen Tanzsportjugend (HTSJ) in Heusenstamm waren die Nachwuchsakteure des Rot-Weiß-Clubs erfolgreich auf dem Tanzparkett unterwegs. Das Drei-Flächen-Simultanturnier ist wie in jedem Jahr Anziehungsmagnet für die unter 18-jährigen Tanzpaare aus dem gesamten Bundesgebiet. Bei vier Starts brillierten Eduard Kister und Anastasiia Sviderskaia und erreichten immer die Finals, darunter nahmen sie auch den Sieg in der Jugend C-Standard mit nach Hause an die Lahn.
Im Breitensportbereich trumpften Oleg Urmann und Selina Lang auf, die Gießener gewannen die Lateinkonkurrenz der unter 15-jährigen Starter.

Fast 50 Turniere standen am vergangenen Wochenende in der Martinsee-Halle in Heusenstamm auf dem Programm. Gleich für vier dieser Wettkämpfe hatten Eduard Kister und Anastasiia Sviderskaia gemeldet und übertrafen ihre eigenen Erwartungen. Besonders gut lief es für das Jugendpaar in der Standarddisziplin. Am Samstag sicherten sie sich in der C-Klasse der Jugend schon in der Vorrunde eine super Ausgangsposition. Kister/Sviderskaia überzeugten auch im Finale vollumfänglich und tanzten ungefährdet dem Sieg entgegen. Tags darauf waren die Rot-Weiß-Youngster erneut in Topform auf der Fläche unterwegs und tanzten abermals auf das Treppchen. Platz drei stand hier am Ende für Kister/Sviderskaia zu Buche.

In der Lateinsektion setzte sich das Rot-Weiß-Duo ebenfalls hervorragend in Szene. Am Samstag umfasste das Turnier der Jugend B 16 Paare, so dass sich Eduard Kister und seine Partnerin Anastasiia Sviderskaia über Vor- und Zwischenrunde für das Finale qualifizieren mussten, wo sie dann den fünften Rang belegten. Dieser Platz stand dann auch am Sonntag als Ergebnis in ihrem Startbuch, wo die Gießener unter elf B-Klassenpaaren der Jugend erneut in der Endrunde standen.

Besonderheit beim 16-Plus-Pokal ist seit Jahren, dass neben den Turniersportlern auch die Breitensporttanzpaare ihre Wettkämpfe parallel dazu austragen. In der Altersstufe „unter 15 Jahre-Latein“ waren Oleg Urmann und Selina Lang vom Rot-Weiß-Club eines der sechs Teilnehmerpaare. In allen drei geforderten Tänzen Cha Cha, Rumba und Jive erzielten sie den ersten Platz und freuten sich riesig über den Turniergesamtsieg.

In der Altersstufe bis 11 Jahre schickte der Rot-Weiß-Club gleich drei Duos ins Rennen. Die Lateinpaare Dana Rothermel/Carina Thiesen, Ben Kerzmann/Loreen Bowl und Helene Smarsly/Antonia Gebhard präsentierten sich zum ersten Mal im Wettkampf. Darunter schafften Smarsly/Gebhard sogar den Sprung ins Finale unter die besten sechs Paare und landeten am Ende auf dem vierten Rang.