Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

28.10.2018: Vizehessenmeistertitel für Marcus Sommer-Krick/Luana Sommer

Die letzten Meistertitel in den Standard- wie in den lateinamerikanischen Tänzen in Hessen wurden am Samstag in Darmstadt vergeben. Gleich für zwei der insgesamt neun zu vergebenden Medaillen hatten sich dabei Marcus Sommer-Krick und Luana Sommer beworben, die in beiden Disziplinen in der A-Klasse in Südhessen angetreten waren. In den Lateintänzen brillierten die Gießener und freuten sich über die Silbermedaille und den Vizemeistertitel.

Zwei Paare entsandte der Rot-Weiß-Club Gießen zu den letzten hessischen Meisterschaften des Jahres 2018 zum ausrichtenden TSZ Blau-Gold Darmstadt. Für Marcus Sommer-Krick und Luana Sommer, die seit Jahresmitte für den Rot-Weiß-Club Gießen an den Start gehen, hieß es, gleich zwei verschieden Tanzoutfits einzupacken, denn für sie ging es um die Medaillen in der Hauptgruppe II A Standard und Latein.

In ihrer Paradedisziplin Latein zeigten sich die Gießener Allrounder bereits in der Sichtungsrunde siegeswillig. Der sich anbahnende Zweikampf zwischen Krick-Sommer/Sommer und Yannik Bunger/Andrea Dunkel (TSC Metropol Hofheim) um den Meistertitel setzte sich auch im Finale spannungsgeladen fort. Den ersten Tanz Samba entschieden die Gießener für sich, im zweiten teilten sie sich den Platz mit den Hofheimern, die auch in Rumba und Jive die Nase vorne hatten. Die Paso Doble-Wertung indes ging zugunsten des Rot-Weiß-Duos. Am Ende lagen beide Kontrahenten in der Platzziffer gleichauf, so dass mittels Skatingregel über die Medaillenfarben entschieden werden musste. Mit drei Einzelwertungen Unterschied ging das Ergebnis so eng aus, wie es enger nicht sein konnte, und Marcus Sommer-Krick/Luana Sommer wurden mit Silber dekoriert zum Vizehessenmeister gekürt.
Bronze blieb beim ausrichtenden Darmstädter Verein und ging zu Adrien Emrich/Nadja Rehm.

Im Meisterschaftsturnier der Hauptgruppe II A Standard waren die Gießener Farben neben Sommer-Krick/Sommer noch durch die Rot-Weißen Constantin Wenzel und Lena Klein-Steding vertreten. Beide Lahnstadtduos konnten allerdings nicht in die Vergabe der Medaillen eingreifen. Wenzel/Klein-Steding starteten in den ersten beiden Finaltänzen auf dem vierten Rang. Im Wiener Walzer steigerten sich die Gießener und zogen auf den dritten Rang in diesem Tanz vor. Das Blatt konnten Wenzel/Klein-Steding aber nicht wenden und so blieb es im Endergebnis der vierte Platz. Marcus Sommer-Krick und Luana Sommer reihten sich hinter ihren Vereinskameraden auf dem fünften Rang in diesem Meisterschaftsfinale ein.
Neue Hessenmeister der A-Klasse Standard wurden Fabian Tomaschko/Victoria Fehr (Darmstadt) vor Tobias Böhm/Virginia Iorillo (Frankfurt), die ihre Silbermedaille verteidigten.