Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

07.09.2019: Treppchenplätze in Solingen und Friedberg für Rot-Weiß-Akteure

Ob in der Wetterau oder im benachbarten Nordrhein-Westfalen. Die Standard- und Lateinpaare des Rot-Weiß-Clubs standen jeweils auf der Siegerpodesttreppe.

Christoph Sommerfeld und Marion Guist haben beim Latein-Turnier in Solingen am Sonntag den dritten Platz der Senioren I C belegt und damit eine weitere Platzierung ertanzt. Die Gießener holten damit die fünfte von fünf Platzierungen, die für einen Aufstieg nötig ist. Noch fehlen allerdings etwa die Hälfte der zu erreichenden Punkte für die nächsthöhere B-Klasse. Mit dem Treppchenplatz im Bergischen Land erhöhten Sommerfeld/Guist ihr Punktekonto aber auf 53 Zähler. Von den zehn angetretenen Paaren im Clubheim des TC Blau-Gold Solingen in der C-Klasse ließ das RWC-Duo bereits vier nach der Vorrunde hinter sich und zog ins sechspaarige Finale ein. Dort lief vor allem die Rumba gut, in der Platz zwei heraussprang. In der Samba und im Cha Cha landeten die Gießener jeweils auf dem dritten Rang, und im Jive wurde es Position fünf. Insgesamt bedeutete das Rang drei auf dem Treppchen. Dmitri Bordeville und Sandra Trncic (TSC Fischbach) holten sich den Turniersieg.

In Hessen geblieben waren Constantin Wenzel und Lena Klein-Steding, die sich in Friedberg der Konkurrenz der Hauptgruppe II A Standard stellten. Nach der Vorrunde präsentierte sich das Rot-Weiß-Duo auch in der Finalrunde gut. In allen fünf Standardtänzen sicherten sich Wenzel/Klein-Steding sicher den dritten Platz und holten sich am Sonntag ebenfalls eine Platz auf dem Siegertreppchen, das fest in Frankfurter Hand war, Tobias Böhm/Virginia Iorillo  siegten vor Frank Fischwasser/Annika Georg, ebenfalls vom Schwarz-Silber Frankfurt.