Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

10.10.2021: Marcus Sommer-Krick/Luana Sommer sind doppelte Vizehessenmeister

Rot-Weiß-Paar holt Silbermedaillen sowohl in der Standard- wie in der Lateindisziplin

Bei den hessischen Meisterschaften in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen wurden am Sonntag in Dreieich-Sprendlingen zahlreiche Medaillen vergeben. Wie schon in den Vorjahren bedeutete diese Meisterschaft für Marcus Sommer-Krick und Luana Sommer vom Rot-Weiß-Club Gießen doppelten Einsatz, denn sie bewarben sich in der A-Klasse der Hauptgruppe II in beiden Disziplinen für den Titel. Das Rot-Weiß-Duo sahnte dabei auch zwei Mal ab. Die Allrounder sicherten sich in beiden Sektionen jeweils den Vizemeistertitel. Neben den beiden Silbermedaillen konnten Sommer-Krick/Sommer auch den Aufstieg in die höchste Leistungsklasse S Standard feiern.

Nachdem im vergangenen Jahr die Meisterschaft der Hauptgruppe II der Coronakrise zum Opfer fiel, freuten sich die hessischen Paare der Latein- und Standardsektion, endlich wieder um Titel und Medaillen zu tanzen. Nach der langen Turnier- und Meisterschaftspause konnte man zudem gespannt auf den Ausgang der Turniere sein, denn die Paare waren seit langem nicht mehr auf dem Turnierparkett aufeinandergetroffen. Marcus Sommer-Krick und Luana Sommer hatten in Vorbereitung auf zwei Meisterschaftsturniere an einem Tag ein großes Trainingspensum zu absolvieren, um sich in guter Form im Bürgerhaus von Dreieich-Sprendlingen präsentieren zu können.

In der Lateinsektion waren insgesamt sechs Paare am Start, dabei wurde dieses Turnier als Kombination der A- mit der S-Klasse ausgetragen. Vom ersten Tanz an zeigten die Gießener deutlich ihre Ambitionen auf einen Medaillenplatz und riefen klar ihre verbesserte Trainingsleistung auch im Wettkampf ab. So mussten Marcus Sommer-Krick und Luana Sommer zwar dem Wiesbadener A-Paar Jan Praefke/Belma Hota die Goldmedaille überlassen, sicherten sich aber direkt dahinter mit deutlichem Abstand zu den Drittplatzierten souverän die Silbermedaille und den Vizemeistertitel der Hauptgruppe II A.

Hochmotiviert ging es weiter in der Standarddisziplin. Nachdem den beiden Rot-Weißen bei der letzten Meisterschaft in 2019 eine Medaille verwehrt geblieben war, hatten sie in diesem Jahr das Edelmetall fest im Visier. Sommer-Krick/Sommer wussten mit ihrem dynamischem und sehr rhythmischem Standardtanzen zu überzeugen. Am Ende reihten sie sich hinter Stefan Winkelmann/Glenna Fuchs (Schwarz-Silber Frankfurt) im A-Klassen-Feld auf dem zweiten Platz ein. Zum zweiten Mal nahmen Marcus Sommer-Krick und Luana Sommer die Silbermedaille entgegen und feierten zum krönenden Abschluss des Tages auch den Aufstieg in die höchste Leistungsklasse S in den Standardtänzen.