Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

27.01.2013: Nachwuchspaar Julien Geier/Jessica Müller wird Hessenmeister in den Lateintänzen

Bereits eine Woche nach den ersten Landestitelkämpfen wurden die Medaillen für die Nachwuchspaare der unter 16-jährigen Lateinturniertänzer vergeben. Zwei vielversprechende Youngster des Rot-Weiß-Clubs Gießen präsentierten sich dabei in exzellenter Manier. Julien Geier und Jessica Müller setzten sich im Mammutfeld der Junioren I D klar durch und holten sich die hessische Goldmedaille. Die zweiten Gießener, Eduard Kister/Evelyn Schulz, erreichten das Meisterschaftsfinale der Junioren I C und feierten mit Rang vier einen super Erfolg.

Der tänzerische Nachwuchs musste in diesem Jahr bei nicht günstigen Wetteraussichten den Weg nach Aschaffenburg auf sich nehmen. Dort wurden in den drei Altersstufen Kinder, Junioren I sowie Junioren II und jeweils den beiden Leistungsklassen D und C die Hessentitel 2013 vergeben.

Mit dabei auf der Jagd nach Titel und Medaillen waren zwei Paare des Gießener Rot-Weiß-Clubs.

Wer in der Junioren I D Lateinklasse ganz nach vorne wollte, musste sich in diesem Jahr einem echten Mammutfeld stellen und Konditionsstärke beweisen. 22 Paare der Nachwuchsklasse der 12 – 13-jährigen Tänzer bewarben sich um den Titel. Julien Geier und seine Partnerin Jessica Müller setzten sich in dieser starken Konkurrenz ausgezeichnet in Szene. Schon in der Vorrunde sicherten sie sich die volle Kreuzchenzahl und zogen so ohne jeden Zweifel in die Halbfinalrunde ein. Selbstbewusst, rhythmisch klar und mit viel Freude am Tanzen unterstrichen die jungen Rot-Weißen, dass sie nicht nur ins Finale, sondern auch ganz nach vorne wollten. Und das sollte auch gelingen. Im ersten Tanz war die Wertung für die Gießener zwar noch nicht ganz eindeutig, aber dennoch hatten sie diesen Tanz bereits gewonnen. Geier/Müller ließen sich nicht beirren und tanzten auch die Rumba und den abschließenden Jive routiniert und katapultierten sich ganz an die Spitze. Die Gießener Youngster hatten alle Tänze für sich entschieden und freuten sich riesig über die Goldmedaille des hessischen Tanzsportverbandes.

Vizemeister wurden Jakob Broytman/Darya Estrada (TC Blau-Orange Wiesbaden) vor den Wetzlarern Kim Joel Hermann/Lea-Luise Kloos, die Bronze holten.

Gemeinsam mit ihren Clubkameraden Eduard Kister und Evelyn Schulz gingen die frisch gebackenen D-Klassen-Hessenmeister Julien Geier/Jessica Müller in der nächsthöheren Startklasse C der Junioren I an den Start und zählten so zu den insgesamt neun Teilnehmern in diesem Meisterschaftsturnier. Beide Rot-Weiß-Duos zeigten bereits in der Vorrunde eine ausgezeichnete Leistung und überzeugten die Wertungsrichter, dass sie in jedem Fall zu den sechs Finalisten zu zählen sind. In der Endrunde tanzten Kister/Schulz auf Angriff und wollten eine Medaille ergattern, ganz knapp mussten sie sich allerdings Raphael Becker/Evelyn Viktoria Stach (Rot-Weiß-Klub Kassel) im Kampf um Bronze geschlagen geben. Die Gießener Junioren verpassten das Treppchen und wurden am Ende Vierte im leistungsstarken Finale. Ihre Clubkameraden Geier/Müller schlugen sich sehr achtbar und reihten sich direkt dahinter auf dem fünften Platz ein, ein guter Einstand in der C-Klasse. Der Hessenmeistertitel dieser Startklasse ging nach Marburg an das Geschwisterpaar Sergej und Diana Sajzew vor den Silbermedaillengewinnern Sebastian Bindewald Francesca Maria Zeller (TSV Diamant Limburg).