Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

05./06.10.2013: Michél Gericke/Christina Stavropoulus bei „Mainhattan Dance Days“ in Topform

Gute Platzierungen auch für Standardpaar Böhm/Preiß Bei der Erstauflage des neuen 2-Flächen-Turnierwochenendes „Mainhattan Dance Days“ in Frankfurt waren zwei Gießener Tanzpaare erfolgreich am Start. Michél Gericke/Christina Stavropoulus (Rot-Weiß-Club Gießen) brillierten in der Lateindisziplin und standen zweimal im Finale, besonders freuten sie sich über die Silbermedaille am zweiten Turniertag. Grund zum Jubel hatten auch Tobias Böhm/Anne Miriam Preiss, die als frisch gebackene Aufsteiger gleich zweimal bis ins Finale tanzten.

Die Stadthalle im Frankfurter Stadtteil Bergen-Enkheim war Schauplatz der 1. „Mainhattan Dance Days“, ein neues 2-Flächen-Tanzturnier in der Mainmetropole. Eine kleine Abordnung aus Gießen nutzte das Turnierwochenende zu Starts mit guten Ergebnissen.

In den Lateinamerikanischen Tänzen starteten Michél Gericke/Christina Stavropoulus an beiden Turniertagen in der Hauptgruppe D. Am Samstag waren zwölf Paare in dieser Klasse gemeldet. Die Gießener setzten gute Akzente in der Vorrunde und qualifizierten sich klar für die Endrunde. Hier schlossen Gericke/Stavropoulus mit dem sechsten Platz ab. Am darauffolgenden Tag steigerten sich die beiden Rot-Weißen. Das Erreichen des Finales war wiederum kein Problem für die beiden unter den abermals zwölf Teilnehmern. In der entscheidenden Runde legten sich Gericke/Stavropoulus mächtig ins Zeug und belegten den zweiten Platz hinter den Darmstädtern Daniel Stratenhoff/Belma Hota. Freuen konnten sich die Rot-Weißen bei der Siegerehrung zudem noch über die Silbermedaille.

In der Standardsektion waren ihre Clubkameraden Tobias Böhm und Anna Miriam Preiss gut dabei. Die beiden Rot-Weißen waren gerade erst eine Woche zuvor in die C-Klasse aufgestiegen und zeigten sich in Frankfurt in ihrer neuen Startklasse von der besten Seite. Am Samstag qualifizierten sich Böhm/Preiss unter 15 Teilnehmern über Vor- und Zwischenrunde für das Finale. Mit dem sechsten Platz schlossen die beiden erfolgreich ihr erstes C-Klassen-Turnier ab. Tags darauf am Sonntag lief es für die beiden noch ein bisschen besser, erneut standen die Gießener in der Finalrunde und freuten sich am Ende über Rang fünf bei insgesamt 14 gestarteten Paaren.