Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

08.03.2014: Standardformation beschließt sensationelle Saison in 2. Bundesliga auf Rang drei

RWC-Team holt beim Abschlussturnier in Göttingen erneut Bronze – klarer Klassenerhalt in der 2. Bundesliga Beim Abschlussturnier der 2. Bundesliga Standard in Göttingen setzte die Formation des Rot-Weiß-Club Gießen der sensationellen Saison 2014 die Krone auf. Das Team, das bereits in den vier vorangegangenen Turnieren immer den dritten Platz für sich behauptete, zeigte sich auch beim letzten Turnier der Saison selbstbewusst und in Topform. Der klare Klassenerhalt in der 2. Bundesliga war den Mittelhessen nicht mehr zu nehmen und so enttäuschten sie ihre Fans nicht, indem sie zum Abschluss nochmals Bronze an die Lahn holten.

Nach einer wenn auch kurzen, aber anstrengenden Saison mit Wettkampfstationen in Nienburg/Weser, Berlin, Rüsselsheim und Gießen hieß es für alle acht Teams der 2. Liga zum fünften und letzten Ligaturnier nach Göttingen zu fahren.
Sehr entspannt konnte es das Team des Rot-Weiß-Clubs in der niedersächsischen Universitätsstadt angehen lassen, durch ihre Serie von dritten Plätzen bei bisher allen Ligaturnieren hatten sie im Punktestand den dritten Platz im Gesamtklassement und damit auch den Ligaerhalt vollkommen sicher. In ihrer dritten Saison in der 2. Bundesliga hatte sich die Standardmannschaft von der Lahn bestens in der Liga etabliert, gegenüber dem Vorjahr um einen Platz verbessert und ist den Aufstiegsplätzen zur 1. Bundesliga schon zum Greifen nahe gekommen.

Mit der Choreographie „Unchain my Heart“ wurde im vergangenen Jahr ein modernes und mitreisendes Programm gewählt, dass die Stärken der acht Formationspaare vor allem in der tänzerischen Qualität hervorhebt. Die Weiterentwicklung seit dem Vorjahr hat das Team vor allem seinem Trainerstab, bestehend aus Martin Schlicker und Torsten Meyrowitz (Choreographie- und formationsspezifische Ausführung) und Diana Materi (Techniktraining) sowie Gasttrainer Marc Bieler aus Oberhausen, zu verdanken.

Auch beim Abschluss der aktuellen Saison bestachen die Gießener mit ihren Qualitäten. Durch ihren präzisen Vorrundenvortrag in Göttingen kam kein Zweifel auf, auch dieses Turnier erfolgreich zu bestreiten. Im großen Finale standen neben dem Gießener Team auch die Spitzenmannschaften aus Braunschweig und Hamburg sowie die Teams aus Köln und Berlin.
Nachdem die Formationen aus Bernau, Bochum und Rüsselsheim das kleine Finale bestritten hatten, aus dem der TC Bernau als klarer Sieger und damit Sechster im Gesamtergebnis gefolgt TTC Rot-Weiß-Silber Bochum hervor ging, wurde es für die Mittelhessen ernst. Für die 16 Tänzerinnen und Tänzer des Rot-Weiß-Clubs Gießen sollte auch beim letzten Durchgang der Saison alles stimmen. Belohnt wurde die ausgezeichnete Leistung von den Wertungsrichtern mit dem dritten Platz zum Abschluss. Das Gießener Team konnte sich am Ende so über den glasklaren Klassenerhalt freuen.

Mit allen Bestwertungen brillierten die absoluten Ligafavoriten, das B-Team des Braunschweiger TSC, die damit den Ligagesamtsieg errangen. Auf Platz zwei mit einem klarem Wertungsrichtervotum positionierten sich die Tänzer des Club Saltatio Hamburg, die somit wie die Erstplatzierten in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga antreten werden.
Platz vier in Göttingen und auch im Gesamtklassement sicherte sich der die Formation des Dance Sport Team Cologne vor den Ligafünften OTK Schwarz-Weiß 1922 im SC Siemensstadt Berlin.