Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

29./30.11.2014: Top-Erfolgswochenende für Tänzer Kretzschmar/Traum

Ein sensationelles Turnierwochenende bestritten Gunnar Kretzschmar und Yuliya Traum in Nordrhein-Westfalen. Vier Starts beim „40. Porzer Adventsturnier“ waren für die Gießener jeweils erfolgsgekrönt.

Am Rhein waren die Allroundqualitäten des Rot-Weiß-Club-Paares gefragt. So starteten Kretzschmar/Traum am Samstag zunächst in der B-Klassen-Konkurrenz der Senioren I Standard. Hier ging es nach der Vorrunde im Finale ganz eng im Kampf um den Sieg zu. Kretzschmar/Traum gewannen den Tango und den Quickstep, in den anderen drei Tänzen hatten ihre Konkurrenten Markus Gertz/Wiebke Strathaus (Recklinghausen) die Nase vorn und siegten hauchdünn in der Endabrechnung.
Danach hieß es schnell das elegante Standardkleid gegen den kurzen Lateindress wechseln, direkt im Anschluss stand das Lateinturnier der Senioren I B für die Beiden auf dem Plan. Auch hier präsentierten sich Kretzschmar/Traum bestens motiviert vom Standarderfolg in der Vorrunde. Die Gießener wussten im anschließenden Finale zu überzeugen und holten erneut den zweiten Platz.

Der zweite Tag des Turnieres am ersten Adventswochenende stand für Gunnar Kretzschmar und Yuliya Traum ebenfalls unter einem guten Stern. Im Standardturnier, bei dem diesmal die B-Klasse gemeinsam mit der A-Klasse ausgetragen wurde, setzten die Lahnstädter in Köln-Porz Akzente und konnten sich klar den zweiten Platz sichern, diesmal vor den Recklinghäusern Gertz/Strathaus.

In der Lateindisziplin wiederholten die Gießener ebenso den Erfolg vom Samstag. Hinter den Vortagessiegern Markus und Linda Gottschlich (Rüsselsheim) platzierten sich Kretzschmar/Traum souverän erneut auf dem zweiten Rang.

Als besonderen Lohn für ihren Erfolg erhielten Gunnar Kretzschmar und Yuliya Traum in der Standarddisziplin der B-Klasse den Pokal der NRW-Turnierserie, der an diesem Wochenende zusätzlich ausgelobt wurde.

 

Ins Fränkische waren am Tag vor dem 1. Advent Andreas Kraushaar und Anja Hesele gereist. Beim Traditionsturnier um den „Erlanger Weihnachtsschuh“ im Rahmen des Mittelfränkischen Tanzsportwochenendes waren elf Paare der Senioren II S-Klasse im Clubheim des TTC Erlangen gemeldet. Für die Mittelhessen war es kein Problem, sich die Finalqualifikation zu ertanzen. Einen Platz auf dem Treppchen konnten Kraushaar/Hesele an diesem Tag jedoch nicht erzielen, hinter Fritz Brummer/Kerstin Preissner (Schwabach) landeten sie auf Rang vier. Turniersieger wurden Thomas Leinhäupl/Ingrid Greck aus Masserberg.