Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

18.04.2015: Feierstunde zum Aufstieg der Standardformation in die 1. Bundesliga

Formationstanzsport, insbesondere in den Standardtänzen, hat eine lange Tradition im Gießener Rot-Weiß-Club. Bereits in den frühen 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts vertrat eine Standardformation die Vereinsfarben bundesweit in hervorragender Weise, drei Mal gewann dieses Team Bronze bei Deutschen Formationsmeisterschaften. Auch in den 1980er Jahren wurde Formationstanz groß geschrieben. Nach über 15-jähriger Pause gründete sich vor neun Jahren ein neues Team, dem jetzt der Sprung nach ganz oben geglückt ist, im März stieg die Rot-Weiß-Standardformation in die 1. Bundesliga auf.

Dieses besondere Ereignis wurde am Samstag mit einer Feierstunde gewürdigt. Unter den geladenen Gästen waren neben den Tänzern der früheren Formationen und vielen Ehemaligen des jetzigen Teams auch die Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, die es sich nicht nehmen ließ, dem erfolgreichen Team der Saison 2015 und Imagepreisträger der Stadt Gießen persönlich ihre Glückwünsche zu überbringen. Sie betonte, dass dieser Sport die perfekte Kombination von Höchstleistung und Ästhetik sei.

Die erste Vorsitzende des Tanzsportvereins, Lullu Kühle, dankte in diesem Rahmen auch Herrn Erben und Frau Buß vom Sportamt für ihre Unterstützung in Hallenangelegenheiten und richtete ihren Dank zusammen mit der Formation an die Sponsoren, insbesondere an den Hauptsponsor des Teams, „Sannes Stickdesign“. Susanne und Guido Böhm unterstützen mit ihrer Firma seit Jahresbeginn die Formation und sicherten ihr Sponsoring auch für die kommende Saison 2016 zu, was sie mit der Überreichung eines symbolischen Spendenschecks unterstrichen.

Trainer Marc Bieler resümierte zusammen mit einigen Formationstänzern die vergangene Saison, die bereits im Frühjahr 2014 mit der Wahl des neuen Musikthemas und der dazugehörigen Choreographie begann. Nach zwei erfolgreichen Jahren mit „Unchain my Heart“ in der 2. Bundesliga stand nun die Saison 2015 unter dem Thema „Bohemian Rhapsody“. Zunächst waren die Einstudierung der Schritte, Figuren und Bilder, später dann auch die Tanztechnik und das Ausfeilen der Bewegungsabläufe Trainingsinhalte, bevor dann zum Jahreswechsel alles perfekt sein musste. Bereits im Januar 2015 eröffnete die Rot-Weiß-Formation die Saison mit einem sensationellen Paukenschlag, in Bernau siegte sie unangefochten beim Auftaktturnier. Auch bei den weiteren Turnierstationen in Berlin, Kassel, Friedberg und Göttingen erzielten die Gießener immer den zweiten Platz und hatten damit sicher den Aufstieg in die 1. Bundesliga der Standardformationen geschafft. Nächstes Ziel des Teams ist dann die erstmalige Teilnahme an der Deutschen Formationsmeisterschaft im November in Bremen und schließlich die Ligaturniere der nächsten Saison ab Januar 2016.

Selbstverständlich gab das Team im Rahmen der Feierlichkeiten eine Darbietung seiner aktuellen Erfolgschoreographie zur Musik von Queen und begeisterte die Gäste mit hervorragendem synchronen Standardtanzen.