Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

21.+28./29.11.2015: Allüberall Erfolge für Rot-Weiß-Club-Tanzpaare

Sieg in der Schweiz für Kraushaar/Hesele - Treppchenplatz beim "Wella-Pokal" für Kretzschmar/Traum und Finalplatz für Kröller/Kröller-Liebig in Weiterstadt Ob nah, ob fern, ob in Hessen oder im angrenzenden Ausland – die Paare des Rot-Weiß-Clubs Gießen zeigten sich in ihren Turnieren in allerbester Verfassung.

Erstes Ziel für Andreas Kraushaar/Anja Hesele war Wallisellen in der Schweiz. Der ausrichtende TTZ Zürich hatte am 21. November zum „4. Glattal-Pokal“ geladen, bei dem in der Senioren II-Startgruppe elf Paare angetreten waren. Für Kraushaar/Hesele war das international besetzte Turnier von Anfang an eine klare Sache. Mit 24 von 25 möglichen Kreuzchen hatten die Gießener schon in der Vorrunde die Nase ganz vorne, daran sollte sich auch im Finale nichts ändern. Als haushohe Favoriten ging das Rot-Weiß-Duo Kraushaar/Hesele als strahlender Sieger vom Parkett und nahm natürlich den schönen Pokal mit nach Hause. Platz zwei holten Ulrich Meumann/Christine Rüegsegger aus Basel, gefolgt von den Drittplatzierten Angelo Galeazzo und Lia Mazzini (Italien).

Auch ein Ballturnier in Halle an der Saale bot für die Gießener Standardtänzer eine Woche später ein gutes Pflaster. In tollem Ambiente und zu Livemusik liefen Andreas Kraushaar und Anja Hesele zu Höchstform auf. Unter 16 Paaren der Senioren II S-Klasse gehörten sie schließlich zu den sechs Finalisten des Weihnachtsballes. Mit ausgezeichneten Leistungen in allen Tänzen sicherte sich das Lahnstadtpaar einen Platz auf dem Treppchen und wurde Dritter hinter Jürgen und Christine Flimm (SSV Neuhaus). Turniersieger mit allen Bestnoten wurden die Berliner Norbert Jäger/Christine Jäger-Eberhardt.

Unterdessen waren Gunnar Kretzschmar und Yuliya Traum Teilnehmer beim Ballturnier um den „Wella-Pokal“ in Hünfeld am 28. November. Acht Paare der Senioren I A-Klasse waren zum Traditionsturnier der Tanzfreunde Fulda gekommen und zeigten feines Standardtanzen. Obgleich Kretzschmar/Traum noch nicht lange in der A-Klasse tanzen, brillierten sie auch in diesem Startfeld. Sicher erreichten die Gießener das Finale und lieferten sich dann einen engen Zweikampf um den Silberrang mit dem Kasseler Paar Thomas und Cindy Kumm. Nur ganz knapp mit einer Platzziffer unterlagen Kretzschmar/Traum letztlich den Nordhessen, freuten sich aber auch über die Präsente für den dritten Rang. Der Turniersieg ging nach Frankfurt zu Andreas Gußmann/Katja Wagner.

Das südhessische Weiterstadt steuerten die Rot-Weißen Markus Kröller und Katja Kröller-Liebig am 29. November an. Das Turnier der Senioren II S-Klasse war qualitativ hochkarätig besetzt, so gab es am Sieg der Standard-DM-Finalisten Ralf und Stella Lämmermaier (TSC Astoria Stuttgart) keinen Zweifel. Die Gießener Vertreter präsentierten sich ebenfalls stark, sie mussten sich aber letztlich mit einem Platz neben dem Treppchen begnügen und wurden Vierte hinter dem Sinsheimer Paar Markus und Christiane Litters.