Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

im Oktober 2015: Erfolgreicher BFD-Einsatz im Tanzsportverein Rot-Weiß-Club Gießen

Dank an Maria Hopp & herzliches Willkommen an Tabea Kilian

Der Rot-Weiß-Club Gießen, im Jahre 1929 gegründet und damit ältester Tanzsportverein der Stadt, ist immer wieder für neue innovative Ideen offen. Der Verein, der im Turniersport, aber auch im Hobbytanzbereich eine feste Größe in der Region ist, betreibt seit langem im Nachwuchsbereich für verschiedenste Tanzformen im Kinder und Jugendalter aktive Förderung.

Seit einem Jahr hat der Verein insbesondere zum weiteren Ausbau der Kinder- und Jugendarbeit im Verein eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst (BFD) geschaffen. Etwas zurückhaltend war man zunächst im Vorstand, als der Vorschlag der Schaffung einer BFD-Stelle aufkam. Doch der Rot-Weiß-Club Gießen wagte diesen Schritt, nahm alle Bewilligungshürden und konnte im September 2014 mit Maria Hopp seine erste BFD-Kraft im Tanzsportverein begrüßen.

Nach einem Jahr kann man ein ausgesprochen positives Resümee ziehen. Durch die BFD-Stelle wurden schon bestehende Kooperationen mit Kindergärten in Gießen weiter ausgebaut. So hat der Rot-Weiß-Club, der bereits für seine seit 2012 bestehende Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Schlangenzahl mit dem Prädikat „Kindergartenbetonter Verein“ des Deutschen Tanzsportverbandes e.V. (DTV) ausgezeichnet wurde, inzwischen neue Kooperationen mit drei weiteren Kindergärten in Stadtgebiet eingerichtet. Auch die Arbeit zwischen Verein und Schulen im Bereich Tanzen laufen bestens. Durch die Zusammenarbeit von jungen Übungsleitern und erfahrenen Trainern sowie moderner Musik kommen die Tanz-AGs in den Schulen ausgesprochen gut an. Die zahlreichen Aktivitäten des Rot-Weiß-Clubs in Kindergarten- und Schulprojekten bieten zudem einen hohen Integrationsfaktor, der sich in der Auszeichnung des Clubs als hessischer Stützpunktverein „Integration durch Sport“ des Landessportbundes widerspiegelt.

Fester Bestandteil der BFD-Stelle war auch die zielgerichtete Ausbildungsförderung. So nahm Maria Hopp an einem Ausbildungslehrgang zum Tanzsportrainer C des Deutschen Tanzsportverbandes e. V. (DTV) teil. Außerdem bestand sie die Prüfung zur Turnierleiterin des DTV. So brachte sich Hopp auch trainingsunterstützend in verschiedene Tanz- und Turniergruppen ein, und das Angebot hinsichtlich Turniertanzsport insbesondere für Kinder und Jugendliche konnte erweitert werden. 
Daneben sammelte Hopp verschiedenste Eindrücke und Erfahrungen in der Vereinsverwaltung, Organisation von Events, Turnieren und Veranstaltungen und unterstützte den Vereinsvorstand in dieser Arbeit.

Nach einem Jahr BFD-Tätigkeit bedankte sich der Vorstand bei Maria Hopp für ihren Einsatz kürzlich in einer kleinen Feierstunde und begrüßte gleichzeitig die neue Freiwillige Tabea Kilian, die nun seit kurzem den Staffelstab übernommen hat, bestehende Angebote übernimmt und neue Projekte im Tanzsportverein Rot-Weiß angehen wird. So kann der Rot-Weiß-Club Gießen schon jetzt neue Angebote im Kinder- und Jugendbereich anbieten. Informationen hierzu erhalten Sie hier auf unserer Homepage oder Sie wenden sich per per E-Mail unter jugend@rwc-giessen.de an den Jugendvorstand.

 
 
 
Artikelaktionen