Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

07./08.10.2017: Super Erfolge bei „Mainhattan Dance Days“

Zwei RWC-Paare holen Platzierungen in Frankfurt

Als Auftakt in die herbstliche Tanzsaison boten sich am Wochenende die „Mainhattan Dance Days“, ein Zwei-Flächen-Tanzturnierwochenende in Frankfurt, für die Gießener Paare an. Im Stadtteil Bergen-Enkheim der Mainmetropole drehten zwei Paare des Rot-Weiß-Clubs Gießen erfolgreich ihre Runden bei der bereits fünften Auflage des Frankfurter Turnierwochenendes.

Constantin Wenzel und Lena Klein-Steding präsentierten sich gut im Feld der Hauptgruppe A Standard. Obwohl die beiden Gießener bereits der Altersstufe der Hauptgruppe II angehören, brauchten sie sich nicht vor der jüngeren Konkurrenz zu verstecken, zudem im Turnier auch einiges an Kondition abverlangt wurde. Im Finale kristallisierte sich dann für Wenzel/Klein-Steding ein Treppchenplatz heraus, von dem sie sich nicht mehr verdrängen ließen. Hochzufrieden schlossen die Rot-Weißen das Turnier auf dem dritten Platz hinter Vlad Constantin Milinovici/Victoria Ghadiri (Braunschweig) ab und freuten sich bei der Siegerehrung über eine Mainhattan-Dance-Medaille in Bronze. Den klaren Turniersieg holten hier die Wiesbadener Marc Reif/Maria Grigarenka.

Ein weiteres Standardpaar des Gießener Rot-Weiß-Clubs wusste in der Hauptgruppe C zu überzeugen. Im 14-paarigen Starterfeld qualifizierten sich Jannis Fey und Bela Swoboda sicher über Vor- und Zwischenrunde für das Finale, das sogar mit sieben Paaren ausgetragen wurde. Mit sehr ansprechenden Leistungen setzten sich die beiden Gießener gegen ein Münchner Paar durch und landeten schließlich auf Rang vier. Auch wenn Fey/Swoboda damit das Treppchen knapp verfehlt hatten, bringt ihnen dieses Ergebnis eine Aufstiegsplatzierung für die nächsthöhere B-Klasse ein. Der Turniersieg in der C-Klasse blieb in Frankfurt bei Timo Bäuerlein/Anna Bullmann.