Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
Tanzclub seit 1929
... aus Spaß am Tanzen!

Clubheim

Übergangsweise unser neues Zuhause:

Zum Waldsportplatz 10
35394 Gießen

 

Clubheim-PanoramaZu Jahresbeginn 2017 musste sich der Rot-Weiß-Club Gießen räumlich gesehen komplett neu orientieren. Der 7. Januar war dabei der schwärzeste Tag in der jüngeren Vereinsgeschichte, hier fiel unser Clubheim im Uferweg – seit über 30 Jahren Heimat der RWC-Tänzer – einem Großbrand zum Opfer und brannte bis auf die Grundmauern nieder. Der Rot-Weiß-Club stand somit über Nacht ohne Dach über dem Kopf da.

Seit seiner Gründung in 1929 hatte der Rot-Weiß-Club Gießen schon an vielen Stellen im gesamten Stadtgebiet Gießen Räumlichkeiten zum Tanzen genutzt. Vor dem 2. Weltkrieg war man im "Hotel Schütz" (Ecke Bahnhofstraße/Westanlage) und im Universitätscafé in der Plockstraße zu Hause. Nach dem Krieg wurde das Training in Räumen über der Metzgerei Faulstich in der Bahnhofstraße wieder aufgenommen.

Nachdem man innerhalb Gießens das Tanztraining in verschiedenen Räumlichkeiten abhielt, kamen in den 1970er Jahren erste Stimmen auf, die ein eigenes Clubheim für den Rot-Weiß-Club für sinnvoll erachteten. Mit der DLRG-Ortsgruppe Gießen fand man einen geeigneten Partner, der ein neues Clubhaus am Uferweg plante. Mit ein paar kleinen Änderungen sollte dieses sich auch zum Tanzen eignen und so wurden die Bauarbeiten, die in Eigenleistung der Mitglieder von DLRG und Rot-Weiß-Club erbracht wurden, begonnen. Seit Beginn der 1980er Jahre haben im Clubheim im Uferweg die Tänzer des Rot-Weiß-Clubs ihre Heimat gefunden. Mit einem tollen Parkett und einer großen Spiegelwand besticht das Clubheim, so dass hier nicht nur das Training, sondern auch Turnierveranstaltungen stattfinden konnten.

Im Jahr 2012 konnte das Clubheim wegen Dachrenovierungsarbeiten vorübergehend nicht genutzt werden, zeigte sich danach aber in neuem freundlicherem Licht. Weitere diverse Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten werteten das Clubheim in den folgenden Jahren auf.

Unser Clubheim brennt.Mit dem Großbrand am 7. Januar 2017, der den Gebäudekomplex von DLRG, einer Gaststätte und dem Rot-Weiß-Club Gießen vollständig zerstörte, stand der Tanzsportverein quasi vor dem Nichts. Der große Tanzsaal und auch die Nebenräume fielen den Flammen vollständig zum Opfer, nahezu das gesamte Vereinsinventar war verbrannt oder vom Löschwasser, Rauch und Ruß unbrauchbar geworden. Auch viele ideelle Werte und vereinsgeschichtliche Erinnerungsstücke wie Bilder und alte Pokale sind unwiederbringbar zerstört.

Nach wie vor freut sich der Rot-Weiß-Club über Geldspenden, die auf unser Vereinskonto überwiesen werden können:

   Rot-Weiß-Club Gießen e.V.
   IBAN: DE72 5135 0025 0225 0080 84
   Sparkasse Gießen

Eine Spendenquittung wird selbstverständlich auf Wunsch ausgestellt. Auch Sachspenden sind herzlich willkommen, hierzu bitte per E-Mail Kontakt aufnehmen.

Verlegung des Bodens in unserem neuen ClubheimDank rascher Hilfe vom Gießener Sportamt, sowie den Nachbarvereinen Gießener Tanzclub 74 und TSG Blau-Gold Gießen und weiterer Gießener Vereine konnte der Trainingsbetrieb mit nur wenigen Tagen Unterbrechung aufrecht erhalten werden.

Ein Lichtblick tat sich im Februar 2017 auf, als dem Rot-Weiß-Club Gießen auf Vermittlung des Sportamtes der Stadt Gießen ein Ausweichdomizil als vorübergehendes Clubheim angeboten wurde. Die frühere Gaststätte im Gebäude des VfB 1900 Gießen e.V. am Waldstadion wurde im Februar und März 2017 in Eigenleistung rasch in einen Tanzsaal verwandelt. Seit Ende März finden hier insbesondere die Hobbytanzgruppen ideale Bedingungen vor und auch das Training der Turniergruppen in den lateinamerikanischen Tänzen findet hier statt. Eine Spiegelwand konnte mittlerweile wieder installiert werden. Entlastet wird der Raumbedarf, da die Standardtänzer und Formationen eine deutlich größere Tanzfläche benötigen und daher weiter in verschiedenen Sporthallen trainieren.

Somit hat der Rot-Weiß-Club Gießen nun interimsweise eine neue Clubheimat im Osten der Stadt gefunden. Die Zukunft mit einem festen Clubheim ist derzeit noch offen. Der Vorstand ist hier in engem Kontakt mit seinem bisherigen Vermieter, der DLRG Ortsgruppe Gießen, und der Stadt Gießen.